Monday, 18.11.19
home Woher kommen Babys ? Papa werden ? Kind bekommen ? Schwanger ?
Babyausstattung
Kinderwagen gebraucht
Das erste Kinderzimmer
Raumklima
Woher kommen Babys
Entstehung Baby
Woher kommen Babys ?
Geschlechtsverkehr
Was ist Sex ?
weiteres zum Baby machen...
Eltern werden
Alleinerziehende Eltern
Die Taufe
Schöne Einladungskarten
Richtig Danke sagen
4 Tipps für die erste Zeit
Ehepaar und Eltern
Umzug mit Baby
Alleinerziehende Hilfe
Sicher in die Welt starten
Baby und Arztbesuch
Beruf und Kind
Erste Tage mit dem Baby
weiteres zum Thema Eltern...
Kinderwunsch
Kind adoptieren
Baby ja oder nein ?
Schwangerschaftstest
Verhütungsmethoden
Homosexuelle und Kinder
weiteres zum Kinderwunsch...
Schwangerschaft
Schwangerschaft vorbereiten
Kündigungsschutz Schwangerschaft
Welche Hebamme ?
Risikoschwangerschaft
Was ist ein Geburtshaus ?
weiteres zur Schwangerschaft ...
Eltern
Eltern behinderter Kinder
Eltern im hohen Alter
Eltern im Kindesalter
Eltern mit Altersunterschied
weiteres zum Thema Eltern...
Trauringe aus dem Netz
Sicherheit in Haus und Garten
Kein Stress beim Umzug
Kind und Job
Ein schönes Zuhause
Familienrecht
Geschenk zur Geburt
Fotoalbum
Kinderzimmer-Deko
Tolle Geschenke
Windeltorten
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Junge Eltern und Familie

Junge Eltern und Familie


Wer kennt sie nicht - die Probleme, meist ausgelöst durch Unwissenheit oder Vorurteile, innerhalb der Familie, wenn es darum geht mitzuteilen, dass man schwanger ist.

Ganz besonders schwierig ist es selbstverständlich für junge Mädchen, die selbst noch fast Kinder sind, deren Geschlechtspartner auch noch fast Kinder sind. Da hilft wahrscheinlich nur eins: Mut haben, es irgendjemanden anzuvertrauen, dem man vertraut! Denn nur allzu oft kommen von den Eltern Überreaktionen, meist verständlicherweise, denn sie selbst wissen, was es heißt, ein Kind großzuziehen. Wenn Sie Ihren Eltern also die Neuigkeit überbringen möchten, dann bitte zeigen Sie auch Verständnis für Ihre Eltern, dass diese nicht sofort glücklich reagieren, sich nicht sofort über den neuen Zustand freuen.



Und liebe Eltern, auch wenn es schwer fällt, versuchen Sie nicht überzureagieren, schlucken Sie erst einmal drei- bis zehnmal, bevor Sie etwas sagen, was Sie vielleicht im Nachhinein bitter bereuen könnten. Denn Sie alle lieben sich doch, egal, was für ein Zustand zu Hause herrscht. Die Eltern müssten jetzt eigentlich auch in der Lage sein, die werdende Mutter aufklären zu können über die verschiedensten Lösungsmöglichkeiten, die es in dieser Situation gibt. Schauen Sie doch auch einmal auf unsere Seite „Zu spät?“ oder erkundigen Sie sich einfach bei einem Gynäkologen. Durchdenken Sie Ihre Familiensituation und vor allem die Ihrer Tochter und dessen Freund/Ehemann/Partner/Geliebten. Und an die Eltern des Erzeugers: Bestrafen Sie Ihren Sohn nicht für das, was er getan hat, ist sowieso schon zu spät. Klären Sie ihn auf, was er für Wege nun beschreiten könnte.

Geben Sie Ihren Kindern Zeit, sich genau zu überlegen, für welchen Weg sie sich entscheiden wollen und seien Sie parat, wenn Ihre Kinder Fragen haben und beantworten Sie sie so gut es geht. Wenn Sie selbst nicht genau Bescheid wissen, erkundigen Sie sich, schauen Sie sich auf unserer Website um, fragen Sie jemanden, der Ihren Kindern helfen kann.

Also, ob nun Elternteil von Kindern, die vielleicht Eltern werden oder Sie, der Sie schwanger sind und Sie, der Sie der Partner/Ehemann/Freund/Geliebter der werdenden Mutter sind - Sie alle müssen früher oder später miteinander klarkommen. Haben Sie Verständnis füreinander und vertrauen Sie sich. Es wird schon alles gut gehen! Familienzusammenhalt ist sehr wichtig!



Das könnte Sie auch interessieren:
Alleinerziehende

Alleinerziehende

Partner oder Alleinerziehende? Manchmal geht das Leben schon merkwürdige Wege, wenn man als Mädchen oder Frau plötzlich feststellen muss, dass man schwanger ist und das dem ...
Ein schönes Zuhause

Ein schönes Zuhause

Zuhause ist es am schönstenDas eigene Zuhause ist der Ort, den man sich komplett nach seinen Wünschen und Interessen gestalten kann. Auch wenn man Kleinigkeiten immer wieder verändern kann, sollte man ...
Eltern werden