Sunday, 22.10.17
home Woher kommen Babys ? Papa werden ? Kind bekommen ? Schwanger ?
Babyausstattung
Kinderwagen gebraucht
Das erste Kinderzimmer
Raumklima
Woher kommen Babys
Entstehung Baby
Woher kommen Babys ?
Geschlechtsverkehr
Was ist Sex ?
weiteres zum Baby machen...
Eltern werden
Alleinerziehende Eltern
Die Taufe
Schöne Einladungskarten
Richtig Danke sagen
4 Tipps für die erste Zeit
Ehepaar und Eltern
Umzug mit Baby
Alleinerziehende Hilfe
Sicher in die Welt starten
Baby und Arztbesuch
Beruf und Kind
Erste Tage mit dem Baby
weiteres zum Thema Eltern...
Kinderwunsch
Kind adoptieren
Baby ja oder nein ?
Schwangerschaftstest
Verhütungsmethoden
Homosexuelle und Kinder
weiteres zum Kinderwunsch...
Schwangerschaft
Schwangerschaft vorbereiten
Kündigungsschutz Schwangerschaft
Welche Hebamme ?
Risikoschwangerschaft
Was ist ein Geburtshaus ?
weiteres zur Schwangerschaft ...
Eltern
Eltern behinderter Kinder
Eltern im hohen Alter
Eltern im Kindesalter
Eltern mit Altersunterschied
weiteres zum Thema Eltern...
Kind und Job
Ein schönes Zuhause
Familienrecht
Geschenk zur Geburt
Fotoalbum
Kein Stress beim Umzug
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Raumklima
Ein wenig wärmer bitte

Der Winter steht bald wieder vor der Tür und die einen freut es und die anderen nicht. Egal auf welcher Seite man steht, er kommt und es wird kalt. Sobald es anfängt holen alle die dicken Klamotten raus, denn man will ja möglichst nicht frieren. Nicht nur draußen, sondern auch im eigenen Zimmer kann es mal kalt werden und wer nach dem Frieren draußen in sein Bett geht und immer noch friert, dürfte unzufrieden sein. Deshalb sollte man sich darum kümmern, sein oder ihr Zimmer zu regulieren.



Wenn die Luft im Raum zu schlecht ist, reicht ein Stoßlüften für 5 Minuten, um sie wieder aufzufrischen. Wer sein Fenster den ganzen Tag auf kipp lässt, muss sich nicht wundern, dass es abends im Zimmer so kalt ist wie draußen. Mit der Heizung kann man natürlich auch spielen. Man sollte aber bedenken, dass eine Heizung die Luft im Zimmer verschlechtert, dafür aber erwärmt. Eine wichtige Sache wenn man im Bett nicht frieren will, ist die Bettwäsche. Für die perfekte Bettwäsche reicht es aber nicht sich einfach in warme Decken zu kuscheln. Was viele nicht wissen ist, dass Bettwäsche mit bestimmten Stoffen atmungsaktiv ist. Ohne diese Funktion bleibt euch über Nacht der Schweiß auf dem Körper und ist ein wenig störend. Stoffe wie Flanell, Mako-Satin, Linon und Jersey eignen sich bestens für Ihre Winterbettwäsche.

Manchmal reicht es nicht aus dicke Sachen an zu haben und einem ist trotzdem noch kalt. Da muss man Wärme von innen tanken. Ein heißes Getränk wie Kaffee, Tee, oder Kakao geben einem ein warmes Gefühl im Bauch und man fühlt sich direkt wohler. Außerdem kann man die Tasse dazu benutzen seine Hände zu wärmen. Eine Runde Sport lässt jemandem ebenfalls das Gefühl von Hitze wahrnehmen. Aber da Sport Schweiß verursacht, sollte man vorsichtig sein, denn Schweiß dient dazu den Körper abzukühlen. Wer hier nicht aufpasst wird schnell unterkühlt, was wiederum zu einem anfälligen Immunsystem führt und man sich schnell eine Erkältung einfangen kann. Eine gut durchdachte Einrichtung kann einem auch das Gefühl von Wärme geben. Zumindest fühlt man sich wohler, wenn das Zimmer oder der Raum nicht leer aussieht und eventuell eine Kerze brennt und Kekse auf dem Tisch stehen. Nicht umsonst gilt der Winter als romantische Zeit, denn wer einen Partner gefunden hat, kann sich auch warm kuscheln und das im Optimal fall vor einem Kamin mit einer Decke.

Bild: fotolia.com, sdecoret



Das könnte Sie auch interessieren:
Das erste Kinderzimmer

Das erste Kinderzimmer

Das erste Kinderzimmer: Ideen für eine kindgerechte und sichere EinrichtungIn ihrem Zimmer verbringen Kinder besonders viel Zeit – hier wird gemalt, getobt und mit Bausteinen gespielt. Genau aus diesem ...
Kinderwagen gebraucht

Kinderwagen gebraucht

Gebrauchten Kinderwagen kaufen - TippsIst man gerade erst Eltern geworden, wundern sich Mama und Papa schnell über die Kosten, die auf sie zukommen. Besonders die Erstausstattung ist relativ teuer; gut ...
Eltern werden